DeutschEnglish

PlatformCtrl

Das Softwarepaket PlatformCtrl bietet die einfachste Möglichkeit, unsere mobilen Roboter zu betreiben. Es besteht aus drei Komponenten:

Steuerung-PlatformCtrl
  • Die graphische Bedienoberfläche (GUI, Graphical User Interface) kann auf jedem beliebigen Rechner gestartet werden und bietet alle für das Einrichten des Roboters notwendigen Funktionen. Hier können Umgebungskarten und Roadmaps angelegt und der Roboter konfiguriert und getestet werden. Die Verbindung zur Robotersteuerung erfolgt über Ethernet bzw. WLAN.

Steuerung-Python
  • Der Python-Interpreter bildet die Schnittstelle zwischen der Robotersteuerung und den komplexeren Ablaufprogrammen, die vom Bediener in der einfach zu erlernenden Programmiersprache Python geschrieben werden können. Der Interpreter bietet alle Roboterfunktionen als komfortabel zu verwendende Bausteine an.


Während unsere GUI und der Python-Interpreter nur mit dem PlatformCtrl-Steuerungsmodul kommunizieren können, kann die Robotersteuerung selbst auch mit jeder anderen übergeordneten Software interagieren. Das dafür notwendige Protokoll ist gut dokumentiert und kann problemlos von Kunden umgesetzt werden.

Robot Operating System (ROS)

Das Robot Operating System ist ein Open-Source-Projekt, in dem alle grundlegenden Softwarekomponenten, die für den Betrieb eines mobilen Roboters notwendig sind, von der internationalen Forschergemeinde ständig weiterentwickelt werden.

ROS bietet ein eigenes Framework, das die Nutzung und Verknüpfung aller dafür geeigneten Bausteine erlaubt, von einfachen Sensorschnittstellen über die Positionsbestimmung bis zur Bewegungsplanung und graphischen Repräsentation. Die umfangreiche ROS-Bibliothek wird ständig weiterentwickelt und enthält auch alles Notwendige, um die verschiedenen Neobotix-Roboter zu steuern.

Durch den Open-Source-Gedanken, die internationale Verwendung und die Fülle an vorhandenen Modulen ist ROS vor allem für Hochschulen und Forscher interessant.

Kundeneigene Steuerungen

In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, keine der vorgefertigten Steuerungen zu verwenden, sondern eine völlig andere Lösung einzusetzen.

In diesem Fall müssen natürlich alle Komponenten des mobilen Roboters erst in die neue Steuerung integriert werden. Neobotix stellt dafür alle Schnittstellenbeschreibungen und Protokolle zur Verfügung und bereitet auf Wunsch auch den direkten Zugriff auf alle CAN-Busse vor.