DeutschEnglish

ArmCtrl

ArmCtrl

ArmCtrl ist eine universelle Steuerung für die verschiedensten Roboterarme, vom individuell konfigurierten Schunk Leichtbauarm bis hin zum KUKA Industrieroboter.

Alle für den Betrieb eines modernen Roboterarms erforderlichen Funktionen sind standardmäßig in ArmCtrl integriert:

  • Generische Kinematik: ArmCtrl kann individuell an verschiedene Kinematiken angepasst werden, von der Einzelachse bis zum 7-achsigen Roboterarm mit Greifer und Zusatzachsen.
  • Einlernen: Neue Positionen können in allen Bewegungsarten eingelernt werden, je nach dem, was die aktuelle Situation erfordert. Besonders einfach gelingt es mit einer 6D-Maus oder dem Handbediengerät.
  • Bewegungssteuerung: Das verwendete Echtzeit-Betriebssystem garantiert die Einhaltung sehr kurzer Zykluszeiten für ein optimales Bewegungsverhalten. Verschiedene Beschleunigungsarten sorgen für ruckfreie Bahnen oder dynamische Fahrten.
  • Bewegungsarten: ArmCtrl unterstützt alle wichtigen Bewegungsarten. Einzelne Achsen können, zum Beispiel beim Einlernen, individuell positioniert werden. Mit Punkt-zu-Punkt-Bewegungen können außergewöhnliche Kinematiken und Arm-Greifer-Kombinationen gesteuert werden. Kartesische Bewegungen sind am einfachsten zu bedienen und helfen bei schwierigen Handhabungsaufgaben. Mehrere Einzelpositionen können zu komplexen Bahnen kombiniert werden.

Umfangreiche graphische Bedienoberfläche

ArmGUI

Alle Funktionen von ArmCtrl sind über eine moderne graphische Benutzeroberfläche zugänglich. Diese ist sogar netzwerkfähig und erlaubt damit die Bedienung des Roboterarmes auch von entfernten Rechnern.

Viele durchdachte Funktionen erleichtern die Arbeit mit ArmCtrl:

  • Eingabemöglichkeiten: Neben der klassischen Bedienung mit Maus und Tastatur ist auch die Arbeit am Touchscreen möglich. Besonders für die Arbeit im kartesischen Bewegungsmodus bietet sich die Verwendung einer 6D-Maus an. Für Kunden, die Details direkt im Arbeitsraum optimieren möchten, gibt es das Handbediengerät mit angepasster Benutzeroberfläche.
  • Einlernen: Neue Positionen können jederzeit gespeichert werden. Danach lassen sich einzelne oder alle Koordinaten manuell verändern. Punkte in Bewegungslisten können vertauscht, entfernt und hinzugefügt werden.
  • Testen: Alle Positionen und Bahnen können individuell getestet werden. Dabei lässt sich die Geschwindigkeit stufenlos anpassen, was mehr Sicherheit bietet und beim Ausloten der optimalen Taktzeit hilft.
  • Programmierung: ArmCtrl kann komplette Programme in der komfortablen Programmiersprache Python auswerten. Von der einfachen Messepräsentation bis zum komplexen Fertigungsablauf ist alles möglich. Auch die Anbindung an PlatformCtrl ist integriert.

Die Bedienungsanleitung zu ArmCtrl finden Sie in unserem Download-Bereich.